Info

Beschreibung Schaltung Funktion

Layout

Bauanleitung Teileliste Berechnung

ISOTEST 6 Layout. Grösse: 60 x 70mm.

Achtung !

Das Isotest 6 wurde neu überarbeitet und heisst jetzt Isotest 6a.
Infos zum Isotest 6a finden Sie hier

aktualisiert am 07. 03. 2013



 Layout ISOTEST 6 Auflösung 300dpi

Bauteilseite
Cu-Seite
© g.heigl Dez. 2004,  
Abgleich: Komplett bestückter Print, eingebaut und fertig verdrahtet.

1. Schritt: Mit P4  wird eine Ausgangsspannung von ca. 510V, gemessen an MP, bei 5V Betriebsspannung, ohne bestücktem TLC272, eingestellt. Anschließend TLC272 wieder einsetzen. Die folgenden Schritte werden bei einer Betriebsspannung von 7 bis 9V durchgeführt. Der Ein-Taster wird überbrückt, damit das Gerät immer eingeschaltet ist.

2.Schritt: Das Stereo-Pot wird auf 500V (rechter Anschlag) gestellt und mit dem Trimmpot "P2" auf 500V am DVM geregelt. Die ungefähr 20V ergeben sich von selbst und können nicht beeinflusst werden.

3. Schritt: Nun mit dem Pot auf 250V (DVM-Anzeige) regeln, auf dieser Stellung wird der Drehknopf mit Marke auf 250V ausgerichtet. Das DVM wieder abklemmen.

4.Schritt: Stereopot wieder auf die 500V Stellung bringen, die Rx-Buchsen kurzschließen und mit Trimmpot "P3" den Zeiger des Anzeigeinstruments auf "0" (Vollausschlag) justieren.

 Für die Inbetriebnahme und Abgleich ist ein regelbares Netzgerät mit einstellbarer Strombegrenzung (ca. 100mA) von Vorteil. Notfalls kann auch eine Flachbatterie 4,5V für den 1. Schritt verwendet werden. Ein hochohmiges Voltmeter (DVM, Ri = 10MΩ) ist unbedingt erforderlich. Der DC-Wandler schwingt im ungeregelten Zustand (Schritt 1) mit ca. 800Hz.