Einfacher Li-Io-Akkulader

Mit diesem Lader darf nur eine Zelle geladen werden.
Funktion: Mit Einstellregler P wird die Ladeendspannung (Datenblatt) eingestellt.
Mit R1 wird die Strombegrenzung gewählt, in diesem Fall 0,5 A           
R = U : I = 0,6V : 0,5A = 1,2 Ohm

Am Ausgang wird ein 6,8 Ohm 2Watt Widerstand angeschlossen. P1 regeln, dass die LED1 hell leuchtet. Wird der 6,8 Ohm -Widerstand entfernt muss LED1 dunkel bleiben. Wird nun ein Li-Io-Akku angeschlossen wird die LED anfangs hell leuchten. Wenn nun durch die Ladung die Akkuspannung steigt wird die LED immer schwächer leuchten. Die Ladung ist beendet wenn die LED nur schwach glimmt oder ganz verlischt.
Warnung: Sehr verlockend bieten sich die Lithium-Ionen-Akkus zum Betrieb diverser Geräte an. Die gute Leistung geringe Selbstentladung, kein Memoryeffekt und die höhere Zellenspannung sind als positiv zu bewerten.
Probleme können jedoch beim Gebrauch dieser Akkus auftreten. Die Zellen dürfen nicht tief entladen werden. Sinkt die Zellenspannung unter 2,5V wird der Akku unbrauchbar, kann nicht mehr geladen werden. Sehr gefährlich ist eine Überladung. Der Akku erhitzt sich und kann explodieren, Brandgefahr!
In Serie geschaltete Zellen dürfen nur mittels Cell-Balancing geladen werden um ungleiche Zellenspannungen zu vermeiden. Einige der erhältlichen Li-Io-Akkus haben eine Elektronik eingebaut (BMS = Batteriemanagementsystem) das die Zelle vor Überlastung, Überladung und Tiefentladung schützt. Beim Auftreten dieser Kriterien wird der Akku vom Verbraucher getrennt.
Um all diese Gefahren zu vermeiden, sollte die Verwendung von Li-Io-Akkus gut überlegt werden, wenn doch, nur passende Ladegeräte mit Konstantspannung und Strombegrenzung verwenden.



Li-Io-Akku-Schnelllader: Zu Beginn der Ladung arbeitet der LM317 bzw. LM338K als Konstantstromquelle (T2 aktiv). Der Ladestrom lässt sich mit P2 zwischen 250mA und 1A regeln. Kurz vor erreichen der Ladeendspannung schaltet der OP mittels T1 auf Konstantspannungsbetrieb um. Es wird mit geringem Strom bis zur Ladeendspannung (4,2V) geladen.    Beschreibung

aktualisiert am 26.05.2018